Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘GJN’ Category

Ausbildung statt Ausbeutung!

So lautete das Motto des Landeskongresses der Grünen Jugend Niedersachsen (GJN), welcher sich am 04.-06. April in Lehrte ereignete. Auf diesem wurde die Situation von Auszubildenden und jungen Erwerbslosen beleuchtet. Außerdem verabschiedeten die Mitglieder nach einer kräftigen Debatte ein Ausbildungskonzept, welches ein Grundrecht auf Ausbildung und eine solidarische Ausbildungsplatzumlage fordert. Der freiwillige Ausbildungspakt zwischen Unternehmen in Niedersachsen und der Landesregierung wurde für gescheitert erklärt.

Ein Workshop mit der DGB-Jugend zeigte auf, dass in Niedersachsen rund 14.200 Ausbildungsplätze fehlen. Gerade einmal 21% der Unternehmen bilden überhaupt aus. Auch werden einige Ausbildungsplätze ihrer eigentlichen Aufgabe nicht gerecht, so ist die Ausbeutung des Azubis kein Einzelfall. Dies kann vom Einkaufen und Bekochen deR ChefIn bis zum Pflegen der Angehörigen führen. Überstunden werden nicht bezahlt oder es findet kein Zeitausgleich statt. Nicht wenige Auszubildende müssen zusätzlich außerbetrieblichen Tätigkeiten wie Putzen und Ähnlichem nachgehen, die nicht im Vertrag stehen.

Dem Landeskongress folgte am Samstag eine Mitgliederversammlung, auf welcher ein neues SprecherInnen-Team und ein neuer Landesvorstand (LaVo) gewählt wurde. Neue SprecherInnen sind Julia Willie Hamburg und Sven-Christian Kindler. Dem LaVo gehören an: Kevin Sanft (politischer Geschäftsführer), Christina Hennig (Schatzmeisterin), sowie Annelen Meyer, Birte König, Clemens Schwanhold und Patrick Drenske als BeisitzerInnen.

Die GJN wird in den nächsten Monaten landesweit mit verschiedenen Aktionen für mehr und bessere Ausbildungsplätze streiten. Auch wird sich die GRÜNE JUGEND wieder am Tag der Arbeit, dem 1. Mai an den Großkundgebungen beteiligen.

Advertisements

Read Full Post »

ABrocken und Nazis STOPPEN!

So lautet der Titel der neuen CD der Grünen Jugend Niedersachsen. Auf dieser findet ihr neben Musik verschiedener Nachwuchs-Bands aus Niedersachsen mehrere Redebeiträge zum Thema Rassismus und Antisemitismus. Die kostenlose CD gibt es unter anderem hier in Goslar im Büro in der Bäringerstraße oder zum Download auf der Homepage der GJN (www.gj-nds.de). Die CD ist Teil der Kampagne „Abrocken und Nazis stoppen“.

Also Musik rein, aufdrehen und zeigen, dass hier noch in der Mitte der Gesellschaft kein Platz für menschenverachtendes Gedankengut ist! Mach auch DU mit!

Read Full Post »